Jetzt bestellen - Versandkostenfrei ab 16€

Fragen & Antworten

Ein paar der häufigsten Fragen und Antworten dazu. Euch fehlt eine Info/Antwort? Einfach schreiben unter hi@unverschwendet.at

Online Shop

F: Wo und wie versendet ihr?
A: Aktuell nur in Österreich mit der Post. Päckchen verlassen üblicherweise an Werktagen innerhalb von 48h unseren Marktladen. Weihnachtsbestellungen sind bis 19.12.2017 um 13:00 möglich.

Interesse außerhalb von Österreich? Schreib uns eine Email.

F: Welche Bezahlungsmöglichkeiten bietet ihr?
A: Zahlung ist möglich mit Kreditkarte (Visa & Mastercard), mit Sofortüberweisung, per Nachnahme und auf Rechnung mit normaler Überweisung.

F: Mit meinem Päckchen passt etwas nicht – was soll ich tun?
A: Am besten uns schreiben unter hi@unverschwendet.at

 

Allgemein

F: Woher bekommt ihr euer Obst & Gemüse?
A: Ganz bunt gemischt. Von Privatpersonen die zu viele Obstbäume haben bis hin zu großen Landwirtschaften die mehrere Hundert Kilo täglich an Überschuss haben.

F: Warum gibt es diese Überschüsse?
A: Wir haben mittlerweile schon an die 100 verschiedenen Gründe gezählt die sich grob in 7 Themen einteilen lassen: abweichung von der Größennorm, Unförmigkeit, ästhetisch nicht den Ansprüchen von KonsumentInnen genügend, Überproduktion, Fehlplanung und Überschüsse von schwierig planbaren Szenarien, ungenutzte vorhandene Ressourcen und falscher Zeitpunkt.

F: Hat das überschüssige Obst & Gemüse dann eh gute Qualität?
A: Ja, ausnahmslos. Oftmals ist das Obst & Gemüse das wir bekommen sogar frischer als das im Supermarkt da es oftmals die Überschüsse sind die nicht schön genug für den Markt sind. Aber z.B. eine Zucchini die zur groß ist ist genau so gut wie die in der richtigen Größe – und wir holen sie direkt von den Bauern und Bäuerinnen.

F: Zahlt ihr etwas für das überschüssige Obst & Gemüse?
A: Manche Bauern und Bäuerinnen sind froh, dass sie die Früchte ihrer harten Arbeit nicht wegwerfen müssen, manche bezahlen wir, manche wollen ein paar unserer Gläschen dafür. Wir sind dabei ein faires System zu erarbeiten, das dabei aber nicht die Überproduktion unterstützt oder gar fördert.

F: Sollten eure Produkte dann nicht viel billiger sein, wenn ihr die Früchte geschenkt bekommt?
A: Die Ressource Obst & Gemüse ist grundsätzlich recht günstig wenn man sie einfach in großen Mengen bestellt. Die Personal Ressourcen zur Koordinierung der Überschüsse, (Nach-)Ernte und Überschuss-bedingte spontane Kochpläne sowie die Tatsache, dass unsere Gläschen (noch) feinste Handarbeite sind, kosten dafür Einiges. Aber der Plan ist es natürlich, die Produktion so effizient zu standardisieren, dass wir in Zukunft auch günstigere Preise anbieten können.

F: Seid ihr Bio?
A: Wir bekommen zwar den Großteil unserer Überschüsse aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft, nehmen aber aktuell auch noch Früchte von Privatpersonen, deren Gärten nicht Bio-zertifizierbar sind sowie von konventioneller Landwirtschaft, wenn diese unseren Kriterien entspricht. Eine reine Bio-Linie steht aber auf unserer Roadmap.

F: Seid ihr vegan?
A: Im Moment sind noch alle unsere verschlossenen Produkte vegan. Bei Caterings kombinieren wir diese aber auch teilweise mit nicht-veganen Produkten.