Versandkosten gratis ab 29€ Bestellwert

Warum männliche Wassermelonen diskriminiert werden, aber trotzdem gut zu Gin schmecken.

Hier erfährst du warum die männlichen Wassermelonen mit mehr Kernen am Feld zurückbleiben und warum dieses Gemüse (ja richtig gelesen, die Wassermelone ist eigentlich ein Gemüse) der Gurken- und Kürbisfamilie gut zu Gin passt.

Die Geschichte der Wassermelone

In unseren Recherchen haben wir herausgefunden, dass es die ersten Aufzeichnungen von kultivierten Wassermelonen schon im alten Ägypten 2000 v. Chr. gibt (wir vermuten eine Wassermelonen-Hieroglyphe). Die Ururururgroßeltern der Wassermelone wurden unter anderem auch Zitrullengurke genannt, was uns zum interessantesten Punkt bringt: die köstliche Frucht ist botanisch nämlich ein Gemüse! Wassermelonen, wie übrigens auch alle anderen Melonen, gehören zu den Kürbis- und Gurkengewächsen.

Giovanni Stanchi, Watermelons, Peaches, Pears, and Other Fruit in a Landscape

Ein Kunstwerk von Giovanni Stanchi (Rome c. 1645-1672) das zeigt wie Wassermelonen früher ausgesehen haben (unten rechts).

Ein süßes Gemüse?

Und obwohl die meisten Wassermelonen-Kaugummis und -Shampoos mit quietschig süßen Aromen zu überzeugen versuchen, setzen wir mit unserem Wassermelone & Pfeffer Sirup ein Zeichen für das verkannte Gemüse und zelebrieren den frischen, gurkigen Geschmack. Dadurch ist der Sirup mit (Mineral-) Wasser aufgespritzt nicht nur herrlich erfrischend, sondern auch eine absolute Gaumenfreude als Cocktail mit Gin oder Vodka. Mehr dazu und feine Rezepte findest du weiter unten = )

Wassermelonen aus Österreich?

Unverschwendet Kooperationslandwirt Franz Hascher aus dem Tullnerfeld

Lang anhaltende Trockenheiten und starke Hitze führen zu zunehmenden Dürreschäden in der Landwirtschaft, die heuer voraussichtlich Schäden in Höhe von mehr 210 Mio € anrichtet. Der Anbau neuer Kulturen – wie beispielsweise Wassermelonen die Dürre besser aushalten – könnte ein möglicher Lösungsansatz sein.

Der Klimawandel führt in manchen Jahren zu extremer Dürre, in anderen sind es zu später Frost oder Überschwemmungen. All das macht die Planbarkeit von Obst und Gemüse immer schwieriger. Vor allem für viele klein strukturierte bäuerliche Betriebe ist die Dürre eine große Bedrohung, da Bewässerungsanlagen eine zu teure Investition wären. Unser Bauer Franz Hascher aus dem Tullnerfeld hat sich deshalb dazu entschlossen Wassermelonen anzubauen, da diese äußerst robust sind und Klimaextreme gut vertragen.

Wie es trotzdem zu so vielen Überschüssen kommen kann:

Wassermelonen wurden zu Beginn vor allem für ihre nahrhaften Kerne geerntet – das Fleisch der Wildform war zu bitter – heute kaufen viele Menschen in Österreich am liebsten die weiblichen Mini-Wassermelonen aus denen die Kerne großteils herausgezüchtet wurden (böse Zungen behaupten ja, dass dabei auch der intensive Geschmack ‘herausgezüchtet’ wurde).

Die großen kernreichen männlichen Wassermelonen sind zwar immer noch notwendig für die Bestäubung der kernarmen weiblichen Wassermelonen, bleiben dann aber ungeliebt am Feld zurück. Franz Hascher ist um die großen Melonen besonders leid, da sie geschmacklich oft ein viel intensiveres Aroma haben als die Miniwassermelonen. Liebend gerne verarbeiten wir diese zu köstlichem Sirup = )

Über 50 t heimische Wassermelonen haben wir heuer angeboten bekommen! Da wir nicht alle zu Sirup verarbeiten konnten, haben wir unserem Bauern Franz Hascher zusätzlich noch 4t Melonen abgekauft um sie am Schwendermarkt zu verschenken:

So, aber jetzt zum wichtigsten Teil:

Der Sommer im Glas – Cocktailrezepte

Wie bereits erwähnt eignet sich unser Wassermelone & Pfeffer Sirup nicht nur fantastisch als Erfrischungsgetränk (wir empfehlen das Mischverhältnis 1:6), sondern man kann damit auch herrliche Cocktails zaubern.

Unverschwendet Wassermelone & Pfeffer Sirup, Gin & Soda.

Cocktail ‘Sommer im Glas’:

4 cl Gin (aus eigener Erfahrung wissen wir, dass so auch der billigste Gin noch gerettet werden kann 😉 )
2 cl Wassermelone & Pfeffer Sirup
Soda / Mineralwasser

Die 4 cl Gin auf Eis mit 2 cl Wassermelone & Pfeffer Sirup in einem Glas mit Mineralwasser aufspritzen, je nachdem wie süß man seinen Cocktail genießen möchte. Zitronenzesten im Glas schauen nicht nur schön aus, sondern verleihen dem Drink noch extra Frische. Umrühren und – tadah – Sommer im Glas ist fertig = )

Rose Frizzante Mal anders:

Ein Schuss Wassermelone & Pfeffer Sirup gibt Prosecco und Sekt nicht nur einen netten Twist im Geschmack, sondern auch eine wunderschöne Farbe.

Fancy Christmas & New Years Eve Dinner Drink:

Rezept folgt noch von David aus dem Kleinod

Zum Schluss noch ein paar Fun Facts zur Wassermelone:

2016 wurden in der Volksrepublik China 79.043.138 t Wassermelonen geerntet, sie ist damit die größte Wassermelonenproduzentin der Welt. In Europa waren es insgesamt nur 5.753.700 t.

Die Früchte der kultivierten Wassermelone können bis zu 100 kg schwer werden.

 

Share this post



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.